Auf natürlichem Weg zu einem größeren Penis

Schönheitsoperationen wurden über die Jahre mehr und mehr von der Gesellschaft akzeptiert, egal ob eine Brustvergrößerung oder eine kleine Fettabsaugung. Anders ist es jedoch in Sachen natürlicher Penisvergrößerung. Nicht nur wird über das Thema nur hinter vorgehaltener Hand geredet, oft stößt man auf entsetzt Mitmenschen, kommt das Thema zur Sprache.

Es muss jedoch gar nicht immer der Weg zum Chirurgen getan werden, eine natürliche Penisvergrößerung kann ebenfalls bei dem Wunsch nach einem größeren Glied helfen. Hierbei gibt es unterschiedliche Methoden und Mittel. Allerdings gibt es hier kein pauschales Versprechen, dass die und die Technik genauso bei dir wirkt. Hier hilft nur eins – ausprobieren.

Ich habe einige Meinungen zusammengetragen und werde auch persönliche Erfahrungen einfließen lassen, so kannst du dir selbst ein Bild machen.

Mit den richtigen Tools zum Erfolg

Naja das einfachste Tool und auch das kostengünstigste ist dein Penis in Kombination mit deinen Händen. Klingt zu einfach oder? Aber es gibt schon Jahrtausende alte Techniken, die dafür sorgen, dass auf lange Sicht gesehen dein Penis wächst. Außerdem sind hier keinerlei Hilfsmittel nötig. Drei dieser Übungen – Jelqing, Stretch und Kegel – will ich dir im folgenden vorstellen.

Diese Techniken sind zwar kostenlos, haben jedoch auch ein paar Nachteile. Die Übungen muss meist über mehrere Monate hinweg ausgeführt werden und es kann sein, dass die Erfolge nur relativ gering ausfallen. Du solltest dir täglich mindestens eine halbe Stunde Zeit nehmen, um das Training zur natürlichen Penisverlängerung richtig auszuführen. Ich erkläre dir kurz und übersichtlich, was die einzelnen Übungen sind und wie sie ausgeführt werden:

Jelqen: Durch die Jelq-Übung wird der Schwellkörper vergrößert und der Umfang sowie die Länge des Penis wächst. Für die Ausführung muss der Penis halb-erigiert sein. Mit dem Daumen und Zeigefinger wird ein O geformt. Nun greifst du deinen Penis an der Wurzel und streichst langsam, wie in Zeitlupe, bis zur Eichel und stoppst kurz vorher. Nun nimmst du die andere Hand, setzt diese in der gleichen Position an der Wurzel an und führst die gleiche Bewegung durch.

Es gibt einen Unterschied, zwischen dem Dry- und Wet-Jelqing. Beim Wet-Jelqing, wird Gleitgel benutzt, wie der Name schon erahnen lässt. Diese Methode ist für Männer, die beschnitten sind meist angenehmer. Hingegen das Dry-Jelqing von Männern mit Vorhaut bevorzugt wird. Auch ich finde den Dry-Jelq angenehmer, hier ist ausprobieren gefragt, damit du deine bevorzugte Methode findest. Hier findest du mehr Informationen über das Jelqing.

Stretchen:

Hier geht es ums ziehen. Der Penis ist im Körperinneren an einem Band befestigt. Solltest du dich einer operativen Penisvergrößerung unterziehen, wird dieses Band durchtrennt und der Penis ein Stück „herausgezogen“. Die Stretch-Übung verfolgt einen ähnlichen Ansatz, allerdings ohne notwenige OP.

Der Penis wird durch ständiges ziehen gedehnt und wird so länger, einfach oder? Durch das Ziehen am Penis dehnt sich das Halteband und der Penis wird ein Stück „nach außen gezogen“. Das herumliegende Gewebe wird ebenfalls gestreckt. Da die Bänder täglich überreizt werden findet langsam ein Wachstum des Glieds statt.

Durchgeführt wird die Übung ähnlich wie die Jelq-Übung. Der Penis muss hier jedoch vollständig schlaff sein. Nun wird das Glied genau wie beim Jelqing mit den zum O geformten Fingern gegriffen und von der Peniswurzel hin zur Eichel bewegt. Der Griff bleibt fest und streicht nich nach oben, die Hand wird lediglich vom Körper weg bewegt. So wird das Halteband gedehnt.

Kegel: Die Kegel-Übung dient nicht nur der Vergrößerung des Penis, sondern auch der Erektionverbesserung. Aber auch vorzeitige Samenergüsse sollen durch die Übung unterbunden werden. Benannt ist die Übung nach Dr. Arnold Kegel, einem amerikanischen Urologen.

Bekannt ist die Übung ebenfalls unter dem Namen PC-Übung. Hierbei wird die Beckenbodenmuskulatur gestärkt, was einen intensiveren Orgasmus herbeiführen soll.

Die Übung ist sehr simpel und gleichzeitig sehr effektiv. Jedes mal wenn sie urinieren, versuchen sie alle 2-3 Sekunden den Strahl kurz zu unterbrechen. Diesen stoppen funktioniert dank des PC-Muskels.

Schneller zu einem größeren Penis, dank Phallosan Forte

Phallosan Forte jetzt ansehenManuelles Training kann sehr langwierig sein und durchaus ein halbes Jahr oder länger dauern, bis die ersten Ergebnisse sichtbar werden. Ich zähle eher zu den Ungeduldigen und bin deshalb nach gut 1 1/2 Monaten manuellem Training auf das Training mit dem Phallosan Forte umgestiegen.

Ich gehe mal davon aus, du meinst es ernst mit dem Penistraining, deshalb kann ich auch dir das Training mit dem Phallosan Forte ans Herz legen. Es ersetzt die tägliche Trainigssession und kann einfach im Alltag unter der Kleidung getragen werden. Du musst also nicht selbst aktiv trainieren, sondern das Gerät übernimmt die Arbeit für dich. Einmal morgens angelegt, kann Phallosan Forte einfach unter der Kleidung getragen werden. Hier fällt es nicht auf und ich kann sagen, die Ergebnisse sind mehr als überzeugend. Bei mir ging es in Sachen natürlicher Penisverlängerung erst mit dem Phallosan Forte richtig los. Die Fortschritte waren viel deutlicher zu sehen.

Mein Beispiel-Trainingsplan für dich

Ich habe hier den Plan für dich, denn ich auch genutzt habe, um meinen Penis zu vergrößern. Insgesamt waren es bei mir gut 2,1 mehr, die ich dank der natürlichen Penisverlängerung dazu gewonnen habe. Dafür war hauptsächliche Phallosan Forte zuständig.

Mein „Trainignsplan“ soll dir lediglich an Anregung dienen, du wirst durch probieren selbst herausfinden müssen, welche Techniken den besten Erfolg für dich bringen.

Mein Plan für eine natürliche Penisverlängerung:

  1. Zum „Aufwärmen“ gut 2-5 Minuten Jelqen (die Minutenangaben sind nur Schätzungen, jelqe solange, bis der Penis gut aufgewärmt ist)
  2. Nun kommt der Phallosan Forte zum Einsatz und wird angelegt
  3. Über den Tag wird der Phallosan unter der Kleidung getragen (insgesamt mindestens 10 Stunden am Tag / 12 Stunden für maximalen Erfolg)
  4. Lege eine halbe Stunde Pause pro Tag ein und schnall den Gut ab
  5. Abends wird der Phallosan dann ganz abgenommen und noch einmal für 15-25 Minuten gejelqet
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.